Stell Dir vor es ist Ostermarsch und keiner geht hin!

Im Netz gefunden und aufgespießt …

Jedes Jahr das gleiche Spiel: Peter Strutynski schreibt für das Kasseler Friedensforum einen Aufruf zum Ostermarsch in Kassel, der vielen Bauchschmerzen bereitet und dann laufen doch wieder (fast) alle mit. Auch in diesem Jahr besonders inkonsequent die Kasseler SPD: “Wir rufen zwar zur Teilnahme auf, unterstützen aber ausdrücklich nicht den Aufruf des Friedensforums“, so Kassels SPD Vorsitzender Jürgen Kaiser.

Gründe den Aufruf nicht zu unterstützen, gibt es zahlreiche: Da wird einem nicht näher bezeichneten Aggressor unterstellt, „das Recht des Stärkeren als Prinzip der internationalen Beziehungen durchzusetzen“ und als Menschen, die darunter zu leiden haben, werden die Einwohner von „Ländern wie Irak, Afghanistan, Gazastreifen, Libyen“ beispielhaft aufgeführt. Dass der Gazastreifen kein Land ist, weiß auch Strutynski, aber irgendwie musste er ja seine antisemitischen Theorien den treuen Schäfchen unterjubeln, ohne dass es zu sehr auffällt. Munter werden hier der Krieg gegen den Terror, der israelisch-palästinensische Konflikt und die Revolutionen im arabischen Raum in einen Topf geworfen – Hauptsache hinten kommt das passende Feindbild raus.

Wenn man jeden Tag in den Nachrichten sieht, wie die Rest-Armee Assads die eigene Bevölkerung massakriert, klingt es nach purem Zynismus, wenn es im Aufruf heißt: „Auch Bürgerkriege und Gewaltkonflikte lassen sich nicht mit militärischen Mitteln lösen, schon gar nicht von außen. Dies gilt für Syrien und Mali genauso wie für Kongo oder Somalia.“

Stellt euch vor: Strutynski ruft auf und keiner geht hin…

A.J.N.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s