Die Vernunft in Scherben

Kassel at its best. Nach Deutschlands Lieblingsisraeli, nach dem Liquidator der kritischen Vernunft, einer Blut-und-Boden-Ideologin, nach der leibhaftigen Inkarnation engagierter Kunst und nach Deutschlands Lieblingspräsidenten soll jetzt der „amerikanische Kronzeuge gegen die Verfehlungen der USA“ Edward Snowden (Tobias Jaecker) Träger eines Preises sein, dem einen Begriff angeheftet wurde, dem er spottet .

Snowden hat zwar nicht den Peter-Sodann-Preis (bonjour tristesse) erhalten, er soll dieses Jahr aber Preisträger des Kasseler „Glas der Vernunft“ sein. Eine Schöpfung provinzieller Kleingeisterei und Selbstbeweihräucherung aus jener Stadt, die am weitesten von allen aus der Ostzone im Westen liegt.

scherbenhaufen

Großkotzig heißt es auf dem Portal der Stadt Kassel:

Edward Snowden hat mit seinen Enthüllungen über Datensammlungen amerikanischer Geheimdienste, die der demokratischen Kontrolle entzogen wurden, für eine deutlich gesteigerte Sensibilität bei den Bürgerinnen und Bürgern gesorgt und vielen Akteuren aus der Politik zum Nachdenken und Umdenken Anlass gegeben. Mit Mut, Kompetenz und Vernunft hat er eine Gewissensentscheidung getroffen und dabei sein bisheriges Leben und seine Sicherheit für eine größere Sache aufs Spiel gesetzt.

Wenn es um die Sache geht, dann kennt man in Kassel offenbar kein Halten mehr. Die Festrede soll der „Schlawiner“ (H.M.Broder), passionierte „Israelkritiker“ und Chefredakteur der Waffen-SZ H. Prantl halten. Laudator wird der Autor jenes Groschenromans sein, der „in keinem gutbesetzen ICE fehlen darf“ (Wertmüller) und der den Deutschen einen pädagogisch wertvollen Entwicklungsroman über die Menschwerdung einer Nazisse lieferte.

Schlafwandlerisch findet zusammen was zusammengehört. Ob Osama bin Laden mit einem Grußwort von den Bahamas live zugeschaltet wird, verraten die Preisausrichter noch nicht, man will sich nicht zu leichtfertig den Drohnen aussetzten.

Provinzieller Größenwahn, Versöhnung mit der Geschichte, Antiamerikanismus und Antisemitismus. Vernunft in Kassel – ein Scherbenhaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.